Sie befinden sich hier: Die gfi  » Arbeitsfelder » Jugendarbeit und Beruf » Schulverweigerer

Schulverweigerer

Das gfi-Programm "Schulverweigerung – die 2. Chance" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 11-13 Jahre oder jünger, die ihren Abschluss durch passive oder aktive Schulverweigerung gefährden und für die ein individuelles und umfassendes Reintegrationskonzept entwickelt und umgesetzt wird.

Zur Vernetzung von Familie, Schule, Jugendhilfe und Wirtschaft wurden hierfür spezielle Koordinierungsstellen geschaffen.

Dieses Projekt wurde in der Vergangenheit im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend stärken im Quartier“ staatlich gefördert.