gfi Bamberg
Betreuung an Schulen

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Bamberg » Arbeitsfelder » Betreuung an Schulen » Ganztagsschule » Mittelschule Zapfendorf

Offene Ganztagsbetreuung an der Mittelschule Zapfendorf

In Zapfendorf nutzen im vergangenen Schuljahr über 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 das Angebot der Gantagsbetreuung an der Mittelschule. Neben den täglichen Aktivitäten gab es wieder viele besondere Aktionen, die immer eine willkommene Abwechslung bieten.

Kontakt

Christel Nürnberg
Teamleitung

0151 41437095

E-Mail schreiben

Katrin Fuchs
Ansprechpartnerin Bamberg
Lichtenhaidestraße 15
96052 Bamberg

0951 93224-642

E-Mail schreiben

Auch in der OGS Mittelschule Zapfendorf gab es im Schuljahr 2018/2019 viele schöne Aktionen mit den Kindern.

Im September wurden die Äpfel geerntet. Mit dem Apfelpflücker ernteten die Schüler die Äpfel und verarbeiteten diese anschließend zu Annett’s beliebten Apple Crumple mit selbstgemachter Vanillesoße. Außerdem wurden aus den Äpfeln leckere Apfelringe gebacken.

Passend für Halloween im Oktober wurden Spinnen aus Pfeifenputzern und Windlichter aus Seidenpapier gebastelt. Für die Halloweenfeier brachten die Kinder und die Betreuer jede Menge Leckereien von daheim mit. Einige Kinder haben sich verkleidet und gegenseitig geschminkt. Die Tische wurden dafür schön eingedeckt und ein leckeres Buffet aufgebaut. Am Ende wurde gemeinsam aufgeräumt.

In der Vorweihnachtszeit haben die Kinder einen Holzengel erstellt. Dafür brachte Claudia Holz für die Engel und Annett Pappe für die Flügel mit. Mit Hilfe einer Schablone zeichneten die Kinder danach ihre Flügel auf. Anschließend konnten sie die Flügel mit Glitzerpulver und Steinchen verzieren. Nachdem alles getrocknet war, gingen Schüler in den Werkraum um ihre Engel fertig zu stellen. Dafür mussten die Schüler einen Nagel in das Holz klopfen und eine Styroporkugel als Kopf darauf befestigen. Aus einem goldenen Faden wurde noch ein Heiligenschein am Kopf angebracht. Im Anschluss wurden die Engelsflügel am Holz befestigt. Daneben wurde ein Türkranz aus Nüssen und Sterne aus Papiertüten als Deko gebastelt. Kurz vor den Ferien fand schließlich die Weihnachtsfeier statt. Dafür wurden die Tische in der Mensa weihnachtlich eingedeckt. Es gab Kinderpunsch und Selbstgebackenes was die Schüler und Betreuer mitgebracht haben. Maryana las eine Weihnachtsgeschichte vor und bei weihnachtlicher Musik war es ein schöner Ausklang der Vorweihnachtszeit.

Im Januar 2019 fand der Blutspendetag an der Schule statt. Viele der Fragen der Schüler konnten hierbei gemeinsam mit der Leiterin vom Roten Kreuz geklärt werden.

Zu Fasching wurden aus Styroporeiern, Wolle und Draht mit den Schülern Clownsfiguren gebastelt. Die Kinder waren sehr kreativ und es entstanden sehr schöne Figuren. Für die Faschingsfeier wurde Kuchen gebacken und am Tag der Feier gab es selbstgemachte Pizzabrötchen. Einige Schüler haben sich verkleidet und durften ihre eigene Musik hören. Da es an diesem Tag so heiß war, wurde die Faschingsfeier kurzerhand nach draußen verlegt. Am Schluss halfen alle wieder tatkräftig mit um klar Schiff zu machen.

Während der Osterzeit haben die Kinder Vögel aus Tapetenmuster für die Fenster gebastelt, die Äste wurden aus Tonpapier erstellt. Gemeinsam mit Claudia wurden noch Küken aus Filz erstellt. Die Kinder mussten dafür den Filz zuschneiden und alles aneinander kleben. Kurz vor den Ferien gab es eine kleine Osterfeier. Jedes Kind bekam ein kleines Ostergeschenk, dazu gab es selbst zubereitete Quarkbrote mit Schnittlauch und gekocht Eier. Die Grundschüler bekamen auch noch Butterbrote und Eier und freuten sich sehr darüber.

Im Mai übernahm der Hausmeister Timo mit mit ein paar Jungs die Reparatur des Billardtisches. Viele der Kinder interessierten sich für das Innenleben des Tisches. Nach getaner Arbeit konnten alle den Tisch mit Freude wieder nutzen. Daneben wurden im Hausaufgabenzimmer die Pinnwand mit weißer Tapete beklebt. Dazu wurde gemeinsam die Tapete zugeschnitten und anschließend mit Tapetenleim an die Wand gebracht. Des weiteren gestalteten die Kinder unter Anleitung von Claudia Tontöpfe mit Farbe und beklebten die Töpfe noch mit Mosaiksteinen. Nach der Trockenphase wurde das Ganze noch verfugt und mit Klarlack versiegelt.

Im Juli war es so heiß, dass die Kinder Wasserbomben befüllten, Eimer mit Wasserspritzen herrichteten und der Hausmeister einen Rasensprenger zur Verfügung stellte. Die Kinder als auch die Betreuer hatten viel Spaß dabei, sich auf diese Weise Abkühlung zu verschaffen. Im Anschluss gab es noch Wassereis. Der Jahresabschluss fand in Pottenstein auf der Soccergolf Anlage statt. Gemeinsam im Bus fuhren alle Kinder und Betreuer nach Pottenstein. Dort angekommen gab es zum Mittagessen Pizza. Danach konnten die Kinder sich beim Soccergolf vergnügen.

Die OGS der Mittelschule Zapfendorf freut sich schon auf das neue Schuljahr 2019/2020 und die vielen schönen Projekte.

Unser Infoflyer zum Herunterladen