gfi Bamberg

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Bamberg » Arbeitsfelder » Migration und Integration » Projekte » Wissen Demenz

Wissen Demenz

Bis zu 1,4 Millionen Menschen sind in Deutschland an Demenz erkrankt. Ihre Versorgung ist vor dem  Hintergrund einer immer älter werdenden Bevölkerung eine wichtige Aufgabe für das Gesundheitswesen und die Gesellschaft. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Angehörigen.

Wir brauchen vor Ort Strukturen, die Erkrankten und ihren Familien konkret helfen, trotz Demenz ihren Alltag so normal wie möglich weiter zu leben.

Deshalb finanziert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in ganz Deutschland lokale Allianzen für Menschen mit Demenz und fördert sie über einen Zeitraum von zwei Jahren.

In unserem Projekt "Wissen Demenz" geht es insbesondere um demenzerkrankte Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Angehörigen oder andere Bezugspersonen.

Wir gehen davon aus, dass diese Gruppe aufgrund von Sprachbarrieren und kulturellen Besonderheiten nur schwer über schon vorhandene Unterstützungsmöglichkeiten erreicht werden kann und deshalb eine niedrigschwellige Anlaufstelle braucht. Diese bieten wir im Rahmen des Projekts.

Unsere Ziele

  • Aufbau und Nutzung von Netzwerken, um das Thema Demenzerkrankung gesellschaftlich präsenter zu machen.
  • Erweiterung des Integrationskonzepts der Stadt Forchheim um Angebote für Menschen mit Demenz mit Migrationshintergrund.
  • Schaffung konkreter Angebote (wie Informationsveranstaltungen, Beratungsangebote…) für diese Zielgruppe.
  • Unterrichten von Schülerinnen und Schülern in der Altenpflege zum Thema kultursensible Pflege.

Wir kooperieren bei diesem Projekt mit dem Forchheimer Bürgerzentrum / Mehrgenerationenhaus und der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der bfz gGmbH in Forchheim.

Unsterstützt wird es vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

BMFSFJLoge der Allianz für Demenz

Kontakt

Anne Köthke
Seminarleitung

09191 3205-189

E-Mail schreiben

Elisabeth Stock
Lehrkraft Altenpflege

09191 3205-181

E-Mail schreiben