gfi Bayreuth

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Bayreuth » Arbeitsfelder » Arbeit und Teilhabe » Aktivierung und Vermittlung AVGS » Integrationsassistent

Integrationsassistent

Angebote für langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsberechtigte

Mit diesem Angebot soll sicher gestellt werden, dass langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit multiplen Vermittlungshemmnissen, für die in angemessener Zeit (in der Regel 6 Monate) nicht mit Aussicht auf Erfolg auf eine Regelleistung des SGB II oder III zurückgegriffen werden kann, frühzeitig und zeitnah ein personenbezogenes Unterstützungsangebot erhalten.  

Hauptziele hierbei sind:

  • Empowermentansatz: Befähigung zur Bewältigung persönlicher Problemlagen oder von Problemen in der Bedarfsgemeinschaft bzw. im persönlichen sozialen Netzwerkes des Teilnehmers, die einer Arbeitsaufnahme im Wege stehen.
  • Realistische Selbsteinschätzung der eigenen beruflichen Chancen auf dem aktuellen Arbeitsmarkt.
  • Identifikation von Störungen im Betreuungsprozess (z. B. Einhalten von Absprachen) und Reflexion über das Kooperationsverhalten bei den angebotenen Einzelfallhilfen.

Eine erfahrene pädagogische Fachkraft steuert den individuellen Verlauf. Die Unterstützungsleistung kann bei Bedarf auch in aufsuchender Form erfolgen.

Die sozialpädagogische Betreuung, Beratung und Begleitung erfolgt im Hinblick auf die speziellen, in der Person des erwerbsfähigen Leistungsberechtigten liegenden multiplen Probleme und z. B. kann folgende Aspekte zum Inhalt haben:

  • Erstellen eines Profils von Vermittlungshindernissen
  • Abschluss von Zielvereinbarungen
  • Einleitung von Maßnahmen zur Stabilisierung des persönlichen und sozialen Umfelds
  • Lebenspraktisches Training im Rahmen von Projektarbeiten
  • Förderung der Eigenverantwortung, Persönlichkeitstraining
  • Umgang mit Geld, Versicherungen, Verträgen
  • Motivierung zur Inanspruchnahme bestehender Unterstützungs- und Beratungsangebote (psychosoziale Betreuung, Schuldnerberatung, Suchtberatung, Jugendamt, Gesundheitsamt, Jugendzentren, berufliche Eingliederungsmaßnahmen, Wohnungssuche) – sowie Kontrolle der jeweiligen Terminabsprachen
  • Konkrete Hilfestellung in Krisenlagen (z. B. familiäre Konflikte, finanzielle Notlagen durch Überschuldung, Vorstrafen)

Kontakt

Elke Höfner
Eduard-Bayerlein-Str. 3
95445 Bayreuth

00499217899914

E-Mail schreiben