gfi Donauwörth · Ulm · Aalen

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Donauwörth · Ulm · Aalen

Schüler und Ausbildungsfirmen begegnen sich

Lehrlinge sind rar geworden...

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Lehrlinge sind rar geworden und so fand im März bereits zum 8. Mal in der Längenfeldschule in Ehingen der Berufsorientierungstag statt. 

Teilgenommen haben 7 Betriebe, die Agentur für Arbeit und rund 60 Schüler, die in Gruppen aufgeteilt die jeweiligen Betriebe besuchten. Knapp eine halbe Stunde hatte jeder Betrieb Zeit, um sich und seine Ausbildungsberufe  vorzustellen. In der Pause und beim Schlussgespräch wurden die teilnehmenden Betriebe von der Klosteranlage Untermarchtal verköstigt.

Mit unterschiedlichen Präsentationen konnten die Schüler Einblicke in die Berufs und Ausbildungswelt der rund 30 Berufe der einzelnen Betriebe bekommen.

Die Berufswegeplanung gehört an der Schule zum Unterricht und so wissen die Schüler der 8. Klasse oft schon, in welche Richtung es gehen soll. Nach den Osterferien starten die Schüler mit einem Praktikum, das sie sich selbst besorgen, natürlich mit Unterstützung ihres Berufseinstiegsbegleiters Heiko Kramer von der gfi.

Für alle Beteiligten war der Tag ein Riesenerfolg und viele Betriebe haben schon für das kommende Jahr zugesagt.

Mitarbeiter der STÖHR LOGISTIK, Rottenacker

Der Aufbau einer Sattelzugmaschine wird erklärt

Autohaus Vögtle & Waibel, Ehingen

Schülerinnen besichtigen ein Elektrofahrzeug
Hier wird der Wandel in der KFZ-Technik besonders deutlich