gfi Kempten
Betreuung an Schulen

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Kempten » Arbeitsfelder » Betreuung an Schulen » Jugendsozialarbeit

Beratungsangebot für Eltern, Kinder und Jugendliche

Hinweis zur Corona-KriseDie derzeitige Corona-Krise ist eine besondere Ausnahmesituation und verlangt allen Familien viel ab.

Vor allem, wenn Spannungen im häuslichen Umfeld zunehmen, kann es hilfreich sein auftretende Sorgen zu teilen und sich auszutauschen. Die Fachkräfte der Jugendsozialarbeit/der Schulsozialarbeit an den Grund- und Mittelschulen

  • Biessenhofen/Ebenhofen,
  • Friesenried,
  • Kaufbeuren,
  • Nesselwang,
  • Obergünzburg,
  • Pfronten,
  • Ronsberg,
  • Roßhaupten und
  • Unterthingau,
     

sind in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin für Eltern, Kinder und Jugendliche da und stehen für Beratung per Telefon und E-Mail unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung.

Mail: jugendsozialarbeit-ke@die-gfi.de

Telefon: 0831 52149-0


Montag – Donnerstag, 08.00 – 16.00 Uhr und Freitag, 08.00 – 13.00 Uhr.

Wenn Sie Anliegen und Fragen haben, bitte rufen Sie einfach an.

 

Jugendsozialarbeit ist eine Jugendhilfemaßnahme im System der Schule. Jugendsozialarbeit an Schulen ist eigenständig in der Zielsetzung und im methodischen Vorgehen, jedoch immer in enger Kooperation mit der Schule und deren Zielsetzung. Für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern öffnet Jugendsozialarbeit an Schulen Zugänge zum Leistungsspektrum der Jugendhilfe und erweitert die präventiven und integrativen Handlungsmöglichkeiten. Die „Jugendsozialarbeit an Schulen" verfolgt das Ziel, die Chancengleichheit von jungen Menschen auf eine eigenverantwortliche und sozial verträgliche Lebensgestaltung auch bei schwierigen sozialen und familiären Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

Kontakt

Silvia Becker
Leiterin Standort Kempten

0831 52149 0

E-Mail schreiben

Was bietet die Jugendsozialarbeit an Schulen?

  • Rat und konkrete Hilfe bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen
  • Bei Problemen mit Mitschülern kann die Jugendsozialarbeit beraten und vermitteln
  • Mit pädagogischer Einzelfallarbeit und evtl. speziellen Gruppenangeboten unterstützt sie Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen, bei denen sich besonderer Hilfebedarf wegen persönlicher Probleme im Übergang Schule-Beruf abzeichnet
  • Sie ist eine Anlaufstelle für Eltern, die sich um die seelische, soziale oder schulische Entwicklung ihrer Kinder Sorgen machen.
  • Bei Bedarf unterstützt sie die Lehrkräfte und leistet mit sozialpädagogischen Methoden einen Beitrag zur Entwicklung sozialer Fertigkeiten und zur Intervention bei Mobbing und Gewalt

Wie sieht die Arbeit konkret aus ?

Jugendsozialarbeit möchte …

Jugendsozialarbeiter der gfi im Ostallgäu und Kaufbeuren

Jugendsozialarbeiter kümmern sich an den folgenden Schulen im Ostallgäu und Kaufbeuren um die Sorgen und Nöte der Kinder: