gfi Kempten

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Kempten » Arbeitsfelder » Jugendarbeit und Beruf » Projekte » Let's go!

Let’s go! – Übergangsmanagement für junge Menschen

Viele junge Menschen haben Schwierigkeiten, nach der Schule erfolgreich ins Berufsleben zu starten. Meist liegt das an persönlichen Problemen sowie sozialen und schulischen Defiziten.

Das heißt, der Übergang von Schule zu Beruf ist für den einzelnen Jugendlichen eine Herausforderung, die von Scheitern, Frust und Ärger geprägt ist. Auch Jugendliche mit Migrations- oder Fluchthintergrund sind aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse, Bildungschancen, familiärer und persönlicher Netzwerke von sozialer und beruflicher Ausgrenzung bedroht.Unterstützung für junge Menschen

Für diese jungen Menschen ist Let’s go! ein spezielles, individuell und an ihrer konkreten Problemsituation und Lebenswelt ausgerichtetes Angebot, das über bestehende Hilfen hinausgeht. Es setzt auf Freiwilligkeit und arbeitet ohne Druck. Der Zugang ist unbürokratisch und einfach.

Die langfristige sozialpädagogische Begleitung der Jugendlichen baut Schritt für Schritt Motivation und Leistungsfähigkeit auf, fängt Krisen und Abbrüche frühzeitig ab und bereitet Übergänge in Anschlussangebote, Ausbildung oder Arbeit behutsam vor und begleitet diese.

Dieses Projekt wird vom Landkreis Oberallgäu und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Was?

 

Wo?Sozialpädagogische Begleitung beim Übergang Schule und Beruf

 

Wer?

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 23 Jahren, die ihren Wohnort im Oberallgäu haben

 

Wie?

 

Information und Beratung in den Let’s go!-Büros

Immenstadt (südlicher Landkreis)
Hornstr. 17
87509 Immenstadt
Telefon 08323 9617-0
E-Mail: Letsgo@die-gfi.de

Kempten (nördlicher Landkreis)
Keselstr. 14a
87435 Kempten
E-Mail: Letsgo@die-gfi.de

ESF in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales