gfi Marktredwitz

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Marktredwitz

HaLt - Aktiv gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch

Die Theatergruppe Chapeau Claque aus Bamberg veranschaulichte bei einem Auftritt in der Alexander-von Humboldt-Mittelschule Marktredwitz das Thema Komasaufen.

HaLt - Jugendliche lernen Umgang mit Alkohol

Exzessiver Alkoholkonsum bei Jugendlichen – auch Komasaufen genannt – ist nach neueren Zahlen rückläufig.

Dies ist sicher auch den bayernweiten Aufklärungskampagnen zu verdanken. Auch im Lehrplan der Mittelschulen ist Suchtprävention ein wichtiger Bestandteil. Im Rahmen des bayernweiten Projektes "Hart am Limit" (HaLt), das im Landkreis Wunsiedel von der gfi in Marktredwitz getragen wird, fand an der Alexander-von-Humboldt-Mittelschule eine Suchtwoche statt.

Ziel war die Sensibilisierung der Schüler für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Die Jungen und Mädchen haben in dieser Suchtwoche gelernt, dass es nicht darum geht, den Alkohol komplett aus ihrem Leben zu streichen, sondern maßvoll und angemessen damit umzugehen – und auch mal „Nein!“ zu sagen.

Das Projekt HaLt wird koordiniert durch die  Bayerische Akademie für Sucht und Gesundheitsfragen und finanziert aus Mitteln des  Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit, aus Mitteln der gfi gGmbH als Träger des Projektes vor Ort sowie von verschiedenen Kooperationspartnern und durch Kostenbeteiligungen kooperierender Krankenkassen.

Kontakt
gfi gGmbH
Michael Kutscher
Telefon 0175 5819596
E-Mail michael.kutscher@bfz.de
Wölsauer Str. 22
95615 Marktredwitz