gfi München
Betreuung an Schulen

Sie befinden sich hier: Die gfi  » München » Arbeitsfelder » Betreuung an Schulen » Praxisklassen

Kontakt

Florian Heidegger

089 767565-295

E-Mail schreiben

Praxisklassen

Sozialpädagogische Betreuung der Praxisklassen

Keinen Plan, wie es nach der 9. Klasse weitergehen soll?

Dann können Schülerinnen und Schüler des 9. Schulbesuchsjahres Unterstützung durch den freiwilligen Besuch einer Praxisklasse bekommen.

Besonderes Merkmal dieser Praxisklassen sind die Praxisphasen. Über mehrere Wochen besteht für die Jugendlichen die Möglichkeit, in Werkstätten (z. B. Metall, Elektro, Farbe, Küche) praktische Tätigkeiten zu erlernen und in Betrieben verschiedene Berufsfelder auszuprobieren. Sie können durch positive Arbeitserlebnisse Vertrauen in ihre Fähigkeiten gewinnen. Gleichzeitig dienen die Praxisklassen dazu, die jungen Menschen zu stabilisieren und die berufliche Orientierung zu fördern, um damit die Chancen zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit oder Ausbildung zu erhöhen.

Während des gesamten Schuljahres sind Sozialpädagogen Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler. Sie unterstützen diese beim Finden von Praktikumsplätzen und vermitteln bei Bedarf Angebote der Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie sozialpädagogische Betreuung der Jugendhilfe.