Vielfalt Chancen geben

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Details

Arbeitsangebot im Bistro Vielfalt

Im Bamberger Zuverdienstprojekt können Menschen mit psychischen Erkrankungen in einem geschützten Rahmen arbeiten.

Eine Frau bedient sich am Buffet im Bistro Vielfalt

Seit Juli 2013 betreibt die gfi in Bamberg das Zuverdienstprojekt „Bistro Vielfalt“. Mit 5 Mitarbeitern und aktuell 4 „Zuverdienern“ versorgt das Bistro die Mitarbeiter von bfz und gfi und die Teilnehmer an den verschiedenen Bildungsangeboten im Haus mit frisch gekochtem, gesundem Essen.

Unter der Leitung von zwei Hauswirtschaftsmeisterinnen arbeiten hier Menschen mit einer seelischen Behinderung, die eine Erwerbsminderungs- oder Berufsunfähigkeitsrente beziehen. Die wöchentliche Arbeitszeit  beträgt maximal 12 Stunden. Die Arbeitsorganisation wird an die jeweiligen Fähigkeiten und Handicaps der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angepasst, damit jeder einen sinnvollen Beitrag leisten kann.

Dass es möglich ist, auf individuelle Stärken und Schwächen Rücksicht zu nehmen, liegt auch an der Projektförderung durch den Bezirk Oberfranken, die solche sogenannten Arbeitsgelegenheiten für Menschen, die nicht mehr auf dem ersten Arbeitsmarkt arbeiten können, begrüßen. Und das Team kann noch Unterstützung gebrauchen.

Neben der Zubereitung verschiedener Mahlzeiten, kümmern sich die Bistro-Mitarbeiter um die Bewirtung von Seminarteilnehmern, befüllen die Getränkeautomaten und versorgen die Pflanzen im Haus. Durch die Tätigkeit im Bistro Vielfalt bekommt der Tag für die Mitarbeiter wieder Struktur, sie sind in ein kleines Team eingebunden und bekommen oft positives Feed-back der Kollegen und Kunden. Dadurch stabilisiert sich in der Regel auch der gesundheitliche Zustand und die Lebenszufriedenheit steigt. Auch für die Kunden und Mitarbeiter, die von einem vielfältigen ansprechenden Speisenangebot profitieren

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Julia Anders
Telefon 0951 93224-632
E-Mail julia.anders@die-gfi.de