Vielfalt Chancen geben

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Details

Vier Wochen „Sommerkinder/ Sommerteens“ sind zu Ende

205 Sommerkinder, 75 Sommerteens, 25 Partnerfirmen und über 10.000 gebuchte Betreuungsstunden. Das ist das Resultat der 11. Auflage der betrieblichen Ferienbetreuung „Sommerkinder/ Sommerteens“ der gfi Regensburg vom 31.07- 25.08.2017. Die Betreuungsmöglichkeiten der Drei- bis Fünfjährigen im Blindeninstitut und der Sechs- bis Zwölfjährigen im Prüfeninger Schloss wurden auch in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen. Neben einem abwechslungsreichen Programm wurde zusätzlich hochkarätiger Besuch aus Sport und Politik geboten.

 

Dr. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn Regensburg, besuchte die Sommerkinder im Prüfeninger Schloss und stand ihnen Rede und Antwort.

In diesem Jahr waren alle vier Sommerkinderwochen dem Motto „Turbowochen – mit Vollgas durch die Ferien“ gewidmet. Am ersten Tag ging es gleich turbulent los, mit einem erlebnisreichen Schnuppertraining des Baseballteams „Laub Raiders. Während die Drei- bis Fünfjährigen durchgehend im Blindeninstitut betreut wurden, gingen die Sechs- bis Zwölfjährigen jede Woche einmal auf große Fahrt. Passend zum untergeordneten Motto der Woche „SommerkindERleben“ war das Ziel in der ersten Woche das Walderlebniszentrum in Sinzing.  

In der zweiten Woche lautete das untergeordnete Motto „SommerkindERfahren“. Entsprechend dazu konnten die Sommerkinder in spannenden Experimenten etwas über natürliche Kräfte „ERfahren“ oder die Grenzen des eigenen Körpers beim Akrobatik wahrnehmen. Ihre erlernten Kunststücke präsentierten die Jungen und Mädchen bei der traditionellen Pressekonferenz, zu der alle Vertreter der 25. Partner der Sommerkinder eingeladen waren. Bereits Mitte der Woche waren die Sommerkinder bei der amtierenden Bürgermeisterin der Stadt Regensburg Frau Maltz-Schwarzfischer im Alten Rathaus zu Gast und durften dabei hinter die (politischen) Kulissen schauen und bekamen eine Führung durch die historischen Rathaussäle. 

Die dritte Woche stand ganz unter dem Motto „SommerkindERfinden“ mit einem der Highlights der Ferienbetreuung, dem Tagesausflug nach Nürnberg zum „Erfahrungsfeld der Sinne“. Dort konnten die Mädchen und Jungen Spannendes über Farben, Formen und Licht erfahren und ihre Sinne schärfen. In der dritten Woche gab sich zusätzlich die Landrätin Frau Tanja Schweiger die Ehre und besuchte die Sommerkinder im Prüfeninger Schloss. Dort stellten die Sommerkinder über eine Stunde lang alle möglichen Fragen an die Landrätin.

Die letzte Sommerkinder-Woche (SommerkindERholen) galt der Erholung. Es wurden Insektenhotels gezimmert und die Sommerkinder machten einen Ausflug ins CinemaxX. Hierbei erfuhren sie wie der Film auf die Leinwand kommt und wie Popcorn gemacht wird. Abschließend durften sich die Kinder bei einer exklusiven Kinovorstellung erholen und in die Kinosessel lümmeln.  
Neben Prominenz aus der Politik ließ es sich auch der Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn Regensburg Dr. Christian Keller nicht nehmen bei den Sommerkindern im Prüfeninger Schloss vorbeizuschauen. Geduldig stand er den Kindern Rede und Antwort und verteilte, sehr zur Freude der Kinder und Betreuer, das ein oder andere Geschenk.

Neben den Sommerkindern haben sich inzwischen auch die Sommerteens in Regensburg etabliert, eine Erweiterung der ursprünglichen Sommerkinder, für alle zwischen zwölf und sechszehn Jahre. Bei den Sommerteens können sich die Jugendlichen nach Lust und Laune verschiedene, mehrtägige Workshops aussuchen. Das Programm in diesem Jahr war wieder breit gefächert, angefangen vom dreitägigen Boulder-Workshop über eine 
Teenie-Fastfood-Kochwerkstatt hin zum Beachvolleyball. 

Die betriebliche Ferienbetreuung „Sommerkinder/ Sommerteens“ fand in diesem Jahr bereits zum 11. Mal statt und wurde ursprünglich zur Unterstützung der regionalen Arbeitgeber bei der Umsetzung familienbewusster Personalpolitik gegründet. Dadurch sollen berufstätige Eltern in der Sommerferienzeit entlastet werden. Begonnen wurde 2007 mit acht Partnerfirmen, die ihren Mitarbeitern die betriebliche Ferienbetreuung anboten. 2017 hat sich die Anzahl der Partnerfirmen inzwischen mehr als verdreifacht auf 25 Partnerfirmen. Dies ist unter anderem den flexiblen Buchungszeiten zu verdanken als auch der Unterstützung der Partnerfirmen, die sich finanziell an den Betreuungskosten beteiligen. 
Auch 2018 wird es wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für alle Sommerkinder und Sommerteens geben, denn nach den Sommerkinder ist vor den Sommerkindern. Infos finden Sie auf der gfi-Homepage unter Kinderbetreuung --> Ferienbetreuung.