gfi Passau

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Passau » Arbeitsfelder » Jugendarbeit und Beruf » Berufseinstiegsbegleitung ESF Bund

Berufseinstiegsbegleitung mit ESF Kofinanzierung

Kontakt

Markus Haidl
Koordinator Freyung/Grafenau
Bannholz 12
94078 Freyung

+4985519165013

E-Mail schreiben

Bei der Berufseinstiegsbegleitung handelt es sich um eine individuelle und kontinuierliche Unterstützung und Begleitung einzelner Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen. Ziel des Angebotes ist die Eingliederung in Berufsausbildung im Anschluss an die Schule und die Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.

Das Programm ergänzt bestehende Angebote der Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung der Schulen, der Berufsberatung und anderer Akteure. Ab der Vorabgangsklasse bis spätestens 24 Monate nach Ende der allgemeinbildenden Schule steht den Schülerinnen und Schülern ein Berufseinstiegsbegleiter zur Seite, der sie in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Erreichen des Schulabschlusses
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Begleitung in der Übergangszeit zwischen Schule und Berufsausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Die gfi Passau führt die Berufseinstiegsbegleitung an Schulen/Schulverbunden an folgenden Maßnahmeorten durch:

  • Altötting
  • Burghausen
  • Garching an der Alz
  • Pfarrkirchen
  • Passau
  • Grafenau

 

Die Berufseinstiegsbegleitung erfolgt im Auftrag der Agentur für Arbeit und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds.

 

Förderer

Logoleiste: Berufseinstiegsbegleitung Europäischer Sozialfonds

Das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds.