gfi Schweinfurt

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Schweinfurt » Arbeitsfelder » Familie, Erziehung und Senioren » Hilfen zur Erziehung » Ambulante Hilfen zur Erziehung

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Mit bis zu 50 Plätzen bilden die Ambulanten pädagogischen Familien- und Erziehungshilfen einen Schwerpunkt unserer Aufgaben. Die pädagogischen Familienhilfen unterstützen die Erziehungsaufgaben der Eltern und anderer Sorgeberechtigter durch intensive Betreuung und Begleitung der Familie und ihrer Kinder. Die Art der Hilfe richtet sich nach Problemlage und Ausprägungsgrad.

Erziehungsberechtigte Personen können beim Jugendamt Hilfe zur Erziehung ihres Kindes beantragen. Junge Volljährige stellen diesen Antrag selbst. Die Hilfen sind für die Familien oder jungen Menschen in der Regel kostenfrei.

Kontakt

Thorsten Ukena
Koordination Maßnahmebereich Sozialgesetzbuch VIII sowie Jugend- und Familienhilfe
Londonstraße 20
97424 Schweinfurt

09721 1724-85

E-Mail schreiben

Wir bieten folgende Hilfeformen an

  • Sozialpädagogische Familienhilfen
  • Erziehungsbeistandschaften
  • Betreuungsweisungen
  • Intensive Sozialpädagogische Einzelfallhilfen
  • Integrationsassistenz für Flüchtlinge
  • Systemische Kurzzeitintervention

Gruppenangebote

  • Soziale Trainingskurse
  • Motivation und Training – Dôjô
  • Deeskalationstrainings
  • Elterntrainings
  • Psychosoziale Projekte
  • Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Wir arbeiten

  • Vor Ort und kommen zu den Familien oder Jugendlichen nach Hause.
  • In Gesprächen zwischen Erziehungsberechtigten, jungen Menschen, Jugendamt und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird die notwendige Hilfe ganz speziell und zusammen geplant.
  • Unsere Hilfe ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel ist, dass die gesamte Familie/ der Jugendliche die Lebensgestaltung wieder selbst in die Hand nehmen kann.