gfi Westmittelfranken
Kinderbetreuung

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Westmittelfranken » Arbeitsfelder » Kinderbetreuung » Kita, Krippe, Hort » „Spatzennest“ in Roth

Großtagespflege „Spatzennest“

Das „Spatzennest“ ist ein liebevolles und flexibles Betreuungsmodell mit besonderen Vorzügen für Kinder unter drei Jahren. Da aufgrund verschiedener Betreuungszeiten höchstens 10 Kinder gleichzeitig anwesend sind, bleibt der Rahmen für die Kinder sehr überschaubar und familiär. Insgesamt können 16 Kleinkinder aufgenommen werden.

Pädagogisches Konzept

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Das „Spatzennest“ möchte für die Kinder eine Entwicklungsumwelt schaffen, in der sie sich wohl und sicher fühlen. Durch Erfahrungs- und Lernangebote können sie ihre Welt aktiv erkunden und Selbständigkeit entwickeln.

Die Eingewöhnung erfolgt nach dem „Berliner Modell“ und richtet sich nach den Reaktionen und Bedürfnissen des Kindes. Die Dauer ist sehr unterschiedlich und wird mit den Eltern abgestimmt. Häufig kann man mit einer Eingewöhnungszeit von zwei bis drei Wochen rechnen.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern bildet einen wesentlichen Grundpfeiler unserer Arbeit. Wir bemühen uns um ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Verhältnis auf der Basis von Offenheit und gegenseitigem Verständnis.

Zielgruppe

In der Regel nehmen wir Kinder ab einem Alter von 12 Monaten auf. Besteht allerdings eine pädagogische Notwendigkeit, gibt es im Einzelfall und nach eingehender Prüfung sowie Rücksprache mit dem Betreuungsteam die Möglichkeit, jüngere Kinder aufzunehmen.
Mit drei bzw. dreieinhalb Jahren wechseln die Kinder in den Kindergarten. Der Zeitpunkt ist von den verfügbaren Kindergartenplätzen abhängig.

Öffnungszeiten

Wir passen die Öffnungszeiten an den aktuellen Bedarf der Eltern an.

Aktuell:

  • Montag bis Freitag: 7.00 bis 18.00 Uhr


Die Mindestbuchungszeit beträgt 15 Stunden pro Woche, verteilt auf mindestens drei Tage in der Woche. Es können maximal 8 Stunden pro Tag gebucht werden.

Schließtage

Auch die „Spatzen“ brauchen einmal Urlaub. Die betreuungsfreien Zeiten werden in Absprach mit den Eltern geplant und meist im Herbst für das darauffolgende Jahr bekannt gegeben.

Beispiel:

  • eine Woche nach Ostern
  • eine Woche nach Pfingsten
  • zwei Wochen im August
  • zwei Wochen nach Weihnachten

Pädagogisches Personal und Gruppengröße

Jedem Kind wird eine feste Bezugsperson zugeordnet, die das Kind in den gebuchten Zeiten betreut.

Das Betreuungsteam setzt sich wie folgt zusammen:

  • eine Erzieherin
  • zwei Tagesmütter/Kinderpflegerinnen


Sie betreuen eine Gruppe von maximal 10 Kindern.

Zusätzlich gibt es eine Erzieherin als Leitung. Sie ist die Ansprechpartnerin in allen organisatorischen und pädagogischen Fragen und springt im Vertretungsfall als Ersatzbetreuung ein.

Räumlichkeiten

Im „Spatzennest“ bieten wir ausreichend Platz für die Kinder zum Spielen und Toben. Neben dem großzügigen Gruppen- und Bewegungsraum gibt es einen Schlafraum, ein kindgerechtes Bad und einen kleinen Garten. Der Garten hat neben einer Nestschaukel, auch einen Sandkasten sowie eine Rutsche und eine Tunnelraupe. Ein gepflasterter Weg bietet den Kindern eine schöne Möglichkeit, dort mit Fahrzeugen zu fahren und mit Kreide zu malen.

Tagesablauf

Der Tagesablauf im „Spatzennest“ ist fest strukturiert und orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder. Durch die klare Struktur bekommen die Kinder Sicherheit und Orientierung.

So sieht ein Tag bei den kleinen „Spatzen“ aus:

7:00 – 8:30 Uhr
Bringzeit – Zeit, um im „Spatzennest“ anzukommen

8:30 – 9:00 Uhr
Gemeinsames Frühstück, welches von dem Betreuungsteam vorbereitet wird

9:00 – 9:20 Uhr
Morgenkreis – wir begrüßen uns mit einem Lied, Fingerspiel oder einer Geschichte

9:30 – 11:15 Uhr
Zeit zum Spielen, sich bewegen, für frische Luft, für Feste und ein tägliches Highlight (gezielte Angebote)

11:15 – 11:45 Uhr
Mittagessen

11:45 – 12:00 Uhr
Zeit für Körperpflege (Waschen und Zähneputzen)

12:00 – 13:45 Uhr
Zeit zum Ausruhen und Entspannen

ab 14:00 Uhr
Bringzeit für die Nachmittagskinder und Abholzeit für die Vormittagskinder

ab 14:30 Uhr
Nachmittagsvesper, angeleitetes Freispiel, Bewegung und frische Luft sowie einen Sitzkreis am Nachmittag

ab 17:45 Uhr
Abholzeit für die Nachmittagskinder


Die Kinder werden nach Bedarf gewickelt.

Verpflegung

Mahlzeiten im „Spatzennest“ bedeuten nicht nur „satt werden“. Essen ist eine sinnliche Erfahrung. Die Kinder können das Essen sehen, riechen, fühlen und natürlich schmecken. Und das beginnt schon beim Vor- und Zubereiten der Mahlzeiten.
Das Mittagessen wird von uns jeden Tag frisch zubereitet. Somit kann eine kindgerechte und ausgewogene Ernährung gewährleistet werden. Außerdem bekommen alle Kinder die gleichen Mahlzeiten, wodurch Streitigkeiten ausbleiben und der Mut zum Probieren gestärkt wird.

Durch gute Gerüche und frischen Geschmack entwickeln die Kinder Freude am Essen und erfahren wie schön es ist, in Gesellschaft und gemeinsam an einem Tisch zu essen. Die etwas älteren Kinder können in die Vor- und Zubereitung der Mahlzeiten einbezogen werden und lernen so den richtigen Umgang mit Lebensmitteln und Küchenutensilien.

Anmeldung

Bei Interesse an einem Platz in der Großtagespflege vereinbaren Sie bitte mit Frau Romahn einen Termin für ein „Kennenlern-Gespräch“.

Anschrift

Großtagespflege „Spatzennest“
Gartenstraße 30
91154 Roth

Kontakt

Anja Romahn
stellvertretende Leitung

09171 989 020 10

E-Mail schreiben