Betreuung an Schulen

Sie befinden sich hier: Die gfi  » Arbeitsfelder » Betreuung an Schulen » Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an (Berufs-)Schulen (JaS)

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine Leistung der Jugendhilfe auf Grundlage des §13 Abs. 1 SGB VIII. Als intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule leistet sie schnelle und individuelle Hilfe an den Schnittstellen zu Familie, Schule, Sozialraum und Beruf.

JaS ist eine präventive, sozialpädagogische Maßnahme, die sozial benachteiligte junge Menschen – also solche, die in schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen aufwachsen – gezielt in den Blick nimmt und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und fördert. Ziel ist, die Chancen junger Menschen sowie ihre eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Lebensgestaltung nachhaltig zu verbessern.

Die gfi unterstützt und engagiert sich derzeit an insgesamt 63 Schulen in ganz Bayern. Dabei sind wir neben Grund- und Förderschulen auch an Mittel- und Berufsschulen aktiv.

Jugendsozialarbeit an Schulen wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, den jeweiligen Kommunen und Landkreisen und durch einen Eigenanteil der gfi.

 

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration           Logo Jugendsozialarbeit an Schulen

 

Standorte mit diesem Angebot